Pop-Dekoration • Irenes Haus

Die heutige Popdekoration hat ihren Ursprung in der Pop Art. Eine künstlerische Bewegung, die Ende der 1950er Jahre in England entstand, in den 1960er Jahren jedoch in den USA populär wurde.

Pop Art war eine bemerkenswerte Bewegung in der Trennung zwischen Moderne und Postmoderne und wurde im Laufe der Jahre unvergesslich.

Der Popstil widersetzt sich kritisch und respektlos klassischen Werken und behandelt das Leben der Konsumgesellschaft mit Ironie. Der von der Industrialisierung geprägte und von den großen Kommunikationsmitteln reichlich ermutigte Konsum war eine Inspirationsquelle für die Schaffung mehrerer Werke, die auf Wiederholung, Standardisierung und die Schaffung von Sofortikonen hinweisen.

Sechzig Jahre sind vergangen und auch heute noch macht dieser Stil Sinn. Mit seinen hellen und satten Farben verleiht der aktuelle Popstil der Straßenkultur immer noch eine Stimme, die die Massenbehandlung kritisiert, die dem größten Teil der Bevölkerung angeboten wird.

Die Popdekoration zeigt, dass es keine Distanz mehr zwischen klassischer Kunst und populärer Kunst gibt. Jeder kann gutes Design genießen!

Unser Pop-Ursprung

Pop-Dekoration schafft lebendige und dynamische Umgebungen voller Originalität und Persönlichkeit.

Der Popstil in der Dekoration vereint eine Fülle von Farben und Objekten voller Haltung, die jede Umgebung auf wirkungsvolle Weise verändern.

Da es sich um einen entspannten Stil mit Farben, Fotos und Zeichnungen handelt, kann der Popstil den Eindruck erwecken, exklusiv für jüngere Umgebungen zu sein, aber die Popdekoration muss nicht immer reichlich sein. Mit wenigen Elementen im Pop-Stil, wie einem Rahmen oder lebendigen Objekten, die in eine saubere und nüchterne Umgebung eingefügt werden, ist es bereits möglich, eine konzeptionelle, kreative und einzigartige Umgebung zu erreichen. Es gibt nicht viele Regeln.

Kontrast ist einer der wichtigsten Punkte. Das Mischen von Elementen aus Vintage und Retro mit Modern und Contemporary ist eine wiederkehrende Strategie in der Popdekoration. Alles liegt in Ihrer Fantasie!

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie große Investitionen tätigen müssen, um den Stil einzuhalten. Pop-Dekoration ist eine der am leichtesten zugänglichen, da sie kostengünstige Elemente verwendet.

Der Grund dafür ist, dass ein Großteil dieses Stils aus billigeren Materialien wie Kunststoff, Acryl, Vinyl und Papier hergestellt wird.

Beginnen Sie klein mit einem Farbpunkt und fügen Sie nach und nach weitere Elemente hinzu. Der Geschmack des Prozesses des Dekorierens und Genießens der Transformation des Raumes.

Ein Fest der Farben

Investieren Sie in helle, gesättigte Farben. Orange, Lila, Gelb, Grün, Türkis und Magenta, das Ziel ist es, Energie in die Umwelt zu bringen.

Das Gleichgewicht zwischen Energie und Kontrast, warme Farben im Gegensatz zu neutralen, bricht aus sehr neutralen und ernsthaften Umgebungen mit wirkungsvollen und unterhaltsamen Elementen.

Geometrische Formen, eine Mischung aus Drucken, Fotografien, Gemälden, Collagen und Wiederholungen von Bildern sind ein sehr willkommenes Paket im Pop-Stil.

Haben Sie keine Angst, Farbe hinzuzufügen und sich zu trauen, aber denken Sie daran, die visuelle Harmonie aufrechtzuerhalten. Die gleiche Sorgfalt, eine Palette von hellen und fröhlichen Farben zu verwenden, sollte verwendet werden, um Sünde durch Übertreibung zu vermeiden.

Bestrahlt

In der Pop-Dekoration erweitert Licht auch seine Farbpalette und wird mit Neon zum Leben erweckt, wobei Möbel, Oberflächen, Regale, Nischen und alles andere hervorgehoben werden.

Spielen Sie mit der Kombination von Farben und Lichtern und erweitern Sie Ihr Dekor.

Leave a Reply