Müsli aus Ahorn, Pekannuss und Aprikose (GF, DF)

Hausgemachtes glutenfreies Müsli ist eigentlich unglaublich einfach zuzubereiten. Ich habe es kürzlich zum ersten Mal versucht und bin bereits in meine neue Kreation verliebt. Es ist voller Nüsse und Aprikosen, mit herrlichen Aromen und ist ein neuer Frühstücksliebling.

Machen Sie eine Charge, legen Sie sie in einen luftdichten Behälter und Sie sind für die Woche sortiert! Die Herstellung dauert auch nicht lange und ist wirklich ein unkompliziertes Rezept. Ich war angenehm überrascht, da ich immer angenommen hatte, dass hausgemachtes Müsli ein komplizierter Prozess sein würde.

Ich habe wahrscheinlich keine übermäßig süßen Granolas, also bin ich nicht immer ein Fan von gekauften Läden. Die Freude am Selbermachen ist, dass Sie genau wissen, was darin vor sich geht, und es so süß oder nicht süß machen können, wie Sie möchten.

Was ist im Glas, Laura?!

All das leckere Zeug! Ich habe glutenfreien Hafer als Hauptgrundlage für dieses glutenfreie Müsli verwendet und dann meine beiden Lieblingsnüsse (Pekannüsse und Cashewnüsse) sowie Aprikosen hinzugefügt. Dann kommt die Magie, die insgesamt bindet, aus Kokosöl, Ahornsirup, Ingwer, Zimt und Salz. Und das ist es! Wirklich nicht viele Zutaten überhaupt.

Muss ich Ahorn verwenden?

Ich habe Ahornsirup als Süßungsmittel verwendet, aber Honig oder Agavensirup würden auch für einen etwas anderen Geschmack funktionieren. Ich mag die wärmenden Töne, die Ahornsirup diesem Rezept gibt, und es passt so gut zu Ingwer und Zimt.

Und was ist mit Kokosöl?

Auch hier mag ich den Geschmack, den Kokosöl diesem Müsli verleiht. Wenn Sie jedoch keine zu Hause haben und kein Glas schälen möchten, kann natives Olivenöl extra ein guter Ersatz sein.

Ist es teuer zu machen?

Nee! Normalerweise kaufe ich meine Pekannüsse, Cashewnüsse und Aprikosen bei Lidl, da sie von großem Wert und Qualität sind. Sie können sie natürlich in jedem Supermarkt kaufen und die Nüsse und Früchte je nach dem, was Sie in Ihrem Schrank haben, variieren.

Sie können Rosinen, Sultaninen oder Datteln anstelle der Aprikosen verwenden. Dann alle ungesalzenen, geschälten Nüsse oder Samen anstelle der Pekannüsse und Cashewnüsse. Fühlen Sie sich frei, es zuzuschneiden und Ihren Traum-Brekkie zu machen.

Was den Hafer betrifft, habe ich einen Vorrat an billigem glutenfreiem Hafer Morrisons wurden verkauft, obwohl diese Angebote im November enden. Versuchen Sie immer, große Packungen zu kaufen, oder achten Sie darauf, wann Hafer angeboten wird.

Glutenfreies Müsli aus Ahorn, Pekannuss und Aprikose

Zeit für das Rezept! Denken Sie daran, wie immer, wenn Sie Fragen zu diesem Rezept haben, beantworte ich diese gerne. Kontaktieren Sie mich (Laura) unter mygfguide@gmail.com oder senden Sie mir eine Nachricht auf meinen Social-Media-Kanälen (@myglutenfreeguide).

Laura xxx

Ahorn-, Pekannuss- und Aprikosenmüsli (GF)

Ausbeute: 1 Jarful

Ahorn-, Pekannuss- und Aprikosenmüsli (GF)

Vorbereitungszeit:
10 Minuten

Kochzeit:
30 Minuten

Zusätzliche Zeit:
5 Minuten

Gesamtzeit:
45 Minuten

Zutaten

  • 100 g Kokosöl

  • 100 g Ahornsirup

  • 240 g glutenfreier Hafer

  • 0,5 TL Zimt

  • 0,5 TL Ingwer

  • Prise Salz

  • 40g Cashewnüsse

  • 80g Pekannüsse

  • 80 g getrocknete Aprikosen

Anleitung

  1. Den Backofen auf 150 ° C (Lüfter) vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier oder einer Antihaft-Silikon-Backmatte auslegen.
  2. Das Kokosöl in der Mikrowelle schmelzen, bis es flüssig ist, dann Ahornsirup, Zimt, Ingwer und Salz hinzufügen und glatt rühren.
  3. Den Hafer in die Schüssel geben und umrühren, bis er gleichmäßig mit Kokosnuss, Ahorn und Gewürzen überzogen ist.
  4. Die Cashewnüsse und Pekannüsse in grobe Stücke schneiden und in die Schüssel geben – umrühren, um eine schöne, gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten.
  5. Den Inhalt der Schüssel auf das Backblech geben und in ein großes Rechteck mit einer Dicke von etwa 1 cm tupfen. Im Ofen 25 Minuten backen, dabei halb durchrühren (und in eine Schicht umklatschen, dies hilft, sich zu Clustern zu verklumpen).
  6. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden und über das gebackene Müsli streuen, bevor das Tablett für die letzten 5 Minuten wieder in den Ofen gestellt wird.
  7. Nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es zur Lagerung in ein luftdichtes Gefäß oder eine luftdichte Wanne geben. Es wird mindestens eine Woche lang schön frisch bleiben.

Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß beim Zubereiten und Essen dieses glutenfreien Müslis. Wenn Sie Lust auf mehr Frühstück haben, probieren Sie doch einige meiner anderen Rezepte aus:

Genießen! Laura xxx

Leave a Reply