Keto Kürbis Pfannkuchen – Oh so Feinschmecker

Sehen Sie, wie man diese flauschigen Keto-Kürbis-Pfannkuchen macht, die nur 2,4 Gramm Nettokohlenhydrate pro Portion enthalten! Diese glutenfreien Pfannkuchen sind so einfach zuzubereiten und schmecken fantastisch!

Ist Kürbisketo freundlich?

Kürbis ist im Gegensatz zu vielen anderen Winterkürbissorten wie Eichelkürbis und Butternusskürbis kohlenhydratarm genug, um als ketofreundlich angesehen zu werden. Zum Beispiel gibt es in jeder halben Tasse Kürbis (120 g) 5 Gramm Nettokohlenhydrate.

Natürlich müssen Sie auf Ihre Portionen achten, da sich die Kohlenhydrate summieren können, wenn Sie große Mengen essen.

Keto-Kürbis-Pfannkuchen

Diese kohlenhydratarmen Kürbispfannkuchen werden aus Kokosmehl und köstlichem Kürbispüree hergestellt.

Sie sind das perfekte Herbstrezept und ideal für alle, die eine kohlenhydratarme Diät einhalten.

Auch wenn viele Leute glauben, dass Pfannkuchen aus Kokosmehl trocken sind, ist dieses Rezept ebenso wie mein anderes Keto-Kokosnussmehl-Pfannkuchen sind überhaupt nicht trocken. Tatsächlich gibt das Kürbispüree in diesen genug Feuchtigkeit, um die Textur der Pfannkuchen wirklich zu verbessern.

Apropos Textur, diese Pfannkuchen sind super flauschig und weich. Und Sie können mit der Süße der Pfannkuchen spielen, indem Sie Ihren eigenen kohlenhydratarmen Süßstoff in den Teig geben oder ihn weglassen (wie ich) und die Pfannkuchen später mit einigen servieren Ketosirup. Es liegt ganz bei Ihnen.

Der Kürbis in diesem Rezept ist ziemlich auffällig, aber nicht überwältigend. Alle Aromen sind gut ausbalanciert, so dass Sie einen Hauch von Kürbis, einen Hauch von Kokosmehl und einen Hauch von Zimt erhalten. Und wenn Sie es vorziehen, können Sie anstelle von Zimt auch eine Kürbiskuchen-Gewürzmischung oder ein anderes Gewürz verwenden, das Sie mögen.

Tipps für tolle Pfannkuchen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Zutaten wirklich gut verquirlen.
  • Kochen Sie jeden Pfannkuchen auch bei mittlerer Hitze, damit sich alles gut entwickelt. Die erste Charge dieser Pfannkuchen wurde über mittlerer Höhe gekocht und stellte sich als ziemlich flach heraus. Um flauschige Pfannkuchen zu erhalten, wurde diese Charge auf mittlerer Stufe gekocht und erhielt einige schöne Blasen, die bessere Ergebnisse ergaben.

Zutaten für Kürbispfannkuchen

  • ¼ Tasse Kokosmehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt- oder Kürbiskuchengewürzmischung
  • 3 Eier
  • ¼ Tasse Kürbispüree
  • 3 EL Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl oder Butter, optional

Wie man Keto-Kürbis-Pfannkuchen macht

Sammeln Sie alle Ihre Kürbis-Pfannkuchen-Zutaten an einem Ort.

In einer Schüssel Eier, Kürbispüree und Mandelmilch schlagen. Wenn Sie Öl oder Butter verwenden, fügen Sie diese an dieser Stelle hinzu.

Kokosmehl, Backpulver und Zimt unterheben. Gut umrühren, bis alles gut vermischt ist.

Erhitzen Sie eine Antihaft-Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze und d3 EL Teig auf die Pfanne geben und einen 4-Zoll-Kreis bilden.

Die Pfannkuchen 1 ½ Minuten kochen. Drehen Sie um und kochen Sie für eine weitere Minute, bis der Ketokürbisteig fertig ist.

Warm servieren, mit etwas Keto-zugelassenem Sirup.

Wie macht man diese vegan?

Um diese veganen Keto-Kürbis-Pfannkuchen zuzubereiten, ersetzen Sie diese Eier einfach durch ein einfaches Flachs-Ei. Um zu machen, mischen Sie 3 Esslöffel gemahlene Leinsamen mit 9 Esslöffel, bis alles gut vermischt ist. Lassen Sie auch die optionale Butter und stattdessen durch Kokosöl ersetzen.

Wie zu speichern

Lassen Sie diese Kürbispfannkuchen auf Raumtemperatur kommen. In einen großen Behälter mit jeweils einem Stück Pergamentpapier geben. Am besten bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Zum Aufwärmen in der Mikrowelle 1 Minute warm erwärmen.

Können diese Kürbispfannkuchen eingefroren werden?

Ja, Sie können diese bis zu einem Monat im Gefrierschrank aufbewahren. Einfach abkühlen lassen, in einen großen luftdichten Behälter mit Pergamentstücken dazwischen legen und bis zu einem Monat ruhen lassen. Zum Aufheizen 2 Minuten in die Mikrowelle stellen.

Rezeptvarianten:

  • Anstelle von Kokosmehl können Sie für dieses Rezept auch Mandelmehl verwenden. Sie können die gleiche Menge Mandelmehl verwenden, aber das große Ei gegen ein kleines austauschen.
  • Sie können 2 EL Süßstoff in den Teig geben oder weglassen. Auf diese Weise erhalten Sie Pfannkuchen mit einer milden Süße (die aus den übrigen Zutaten stammt), die Sie je nach Wunsch mit Speck kombinieren oder süßen können.
  • Apropos Gewürze: Sie können nur Zimt, Kürbiskuchengewürz oder die gewünschte Mischung verwenden.

Noch mehr Keto-Pfannkuchen

Zutaten

  • ¼ Tasse Kokosmehl

  • ½ TL Backpulver

  • ½ TL Zimt- oder Kürbiskuchengewürzmischung

  • 3 Eier

  • ¼ Tasse Kürbispüree

  • 3 EL Mandelmilch, ungesüßt

  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl oder Butter, optional

Anleitung

    1. Sammeln Sie alle Ihre Kürbis-Pfannkuchen-Zutaten an einem Ort.
    2. In einer Schüssel Eier, Kürbispüree und Mandelmilch schlagen. Wenn Sie Öl oder Butter verwenden, fügen Sie diese an dieser Stelle hinzu.
    3. Kokosmehl, Backpulver und Zimt unterheben. Gut umrühren, bis alles gut vermischt ist.
    4. Erhitzen Sie eine Antihaft-Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze und lassen Sie 3 EL Teig auf die Pfanne fallen, um einen 4-Zoll-Kreis zu bilden
    5. Die Pfannkuchen 1 ½ Minuten kochen. Drehen Sie um und kochen Sie für eine weitere Minute, bis der Ketokürbisteig fertig ist
    6. Warm servieren, mit etwas Keto-zugelassenem Sirup.

Ernährungsinformation:

Ausbeute: 8

Serviergröße: 2 Pfannkuchen

Menge pro Portion:

Kalorien: 62Gesamtfett: 3.6гGesättigte Fettsäuren: 2,1 gCholesterin: 61 mgNatrium: 25 mgKohlenhydrate: 5,1 gNettokohlenhydrate: 2,4 gBallaststoff: 2,7 gZucker: 0,6 gEiweiß: 3,1 g

Leave a Reply