Glutenfreie Keto-Sauerteig-Pfannkuchen vom Starter

Die besten Ketosauerteigpfannkuchen, die auch glutenfrei sind und aus Sauerteigstarter, Mandelmehl und Kokosmehl hergestellt werden. Diese flauschigen Sauerteigpfannkuchen eignen sich perfekt zum Frühstück und stillen Ihr Verlangen nach Pfannkuchen ohne alle Kohlenhydrate!

So einfach Ketosauerteigbrot Rezept sind unsere Kokos- und Mandelmehl-Sauerteigpfannkuchen

Ist Sauerteig auf Keto in Ordnung?

Sauerteigstarter wird oft als wilde Hefe bezeichnet, die aus Mehl, Wasser und der wilden Hefe in der Luft um uns herum hergestellt wird. Nicht alle Sauerteigstarter sind mit Keto in Ordnung, besonders solche mit Weiß- oder Weizenmehl. Ein Sauerteigstart mit kohlenhydratarmen Mehlen und anderen kohlenhydratarmen Zutaten ist jedoch für Keto in Ordnung, da sie wenig Kohlenhydrate enthalten.

Wie man Ketosauerteig-Starter für Pfannkuchen macht

Diese glutenfreien Sauerteigpfannkuchen beginnen mit einem guten Sauerteigstarter. Der Starter, den ich verwendet habe, wird als Starter verwendet, der Ihnen Geschmack gibt, aber auch die erstaunlichen steigenden Eigenschaften. Hier ist das Starterrezept für Mandelmehl, das im Rezept verwendet wird:

Sie werden kombinieren:

  • 2 Tassen Mandelmehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 Tasse Molke in flüssiger Form

Richtungen:

  • Fügen Sie Mandelmehl in einem Glas hinzu. Molke gleichmäßig übergießen. Zum Befeuchten umrühren. Die Mischung sollte feucht und bröckelig sein, aber nicht nass. Abdecken und 24 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen.

Benutzen:

  • Verwenden Sie wie das Rezept sagt und für andere Arten von Backwaren, wie Sauerteigbrot, Waffeln zB

Wie viele Kohlenhydrate sind in Sauerteigpfannkuchen?

Die Kohlenhydrate in glutenfreien Sauerteigpfannkuchen hängen von den im Rezept verwendeten Zutaten ab. Für dieses Rezept, das ketofreundliche Zutaten verwendet, sind in diesen Sauerteig-Keto-Pfannkuchen 1,6 Gramm Kohlenhydrate enthalten.

Zutaten für glutenfreie Sauerteigpfannkuchen

Um diese Pfannkuchen zu machen, benötigen Sie:

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 EL Kokosmehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 EL granulierter Swerve
  • ½ Tasse Sauerteigstarter
  • ¾ Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 kleines Ei
  • 1 EL geschmolzene Butter

Wie man Ketosauerteigpfannkuchen macht

Sammeln Sie zunächst alle Zutaten an einem Ort.

Als nächstes in einer großen Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver und Swerve verquirlen.

Dann den Sauerteigstarter, die Mandelmilch, das Ei und die Butter unterrühren.

Nach dem Mischen sieht der glutenfreie Ketosauerteigteig folgendermaßen aus:

Erhitzen Sie eine Antihaft-Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Gießen Sie ¼ Tasse der Mischung auf die Pfanne. Die Pfannkuchen auf jeder Seite 1 Minute kochen lassen.

Drehen Sie jeden Pfannkuchen um und kochen Sie ihn eine weitere Minute lang.

Sobald Sie fertig sind, servieren Sie warm mit unserem einfacher Keto-Ahornsirup oder etwas Sahne.

glutenfreie Sauerteigpfannkuchen

Rezeptvariationen

Sie können diese Pfannkuchen auch mit Kokosmehl machen. Da das Kokosmehl flüssigkeitsabsorbierend ist, können Sie die Menge reduzieren. Verwenden Sie für jede Tasse Mandelmehl ½ Tasse Kokosmehl.

Versuchen Sie auch, Pfannkuchen mit einer Mischung aus Haselnuss- und Mandelmehl zuzubereiten. Diese Pfannkuchen werden sehr duftend sein.

Wenn Sie etwas Neues ausprobieren möchten, schauen Sie sich meine an Blechpfannkuchen. Machen Sie diesen Teig und backen Sie in einem Backblech.

Können Sauerteigpfannkuchen über Nacht gemacht werden?

Ja, Sie können diese über Nacht machen. Kombinieren Sie Starter und Mandelmehl. Über Nacht weglassen. Am Morgen die restlichen Zutaten hinzufügen und gut umrühren. In einer erhitzten Pfanne kochen.

Wie zu speichern

Sie können Pfannkuchen bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie sie einfrieren möchten, kühlen Sie die Pfannkuchen auf Raumtemperatur ab, stapeln Sie die Pfannkuchen in einem luftdichten Behälter und legen Sie ein Stück Pergamentpapier zwischen die Pfannkuchen. Die Pfannkuchen bis zu einem Monat einfrieren.

Mehr Keto glutenfreie Pfannkuchen

Zutaten

  • 1 Tasse Mandelmehl

  • 1 EL Kokosmehl

  • ½ TL Backpulver

  • 1 EL granulierter Swerve

  • ½ Tasse Sauerteigstarter

  • ¾ Tasse ungesüßte Mandelmilch

  • 1 kleines Ei

  • 1 EL geschmolzene Butter

Anleitung

    1. Sammeln Sie zunächst alle Zutaten an einem Ort.
    2. Als nächstes in einer großen Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver und Swerve verquirlen.
    3. Dann den Sauerteigstarter, die Mandelmilch, das Ei und die Butter unterrühren.
    4. Erhitzen Sie eine Antihaft-Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Gießen Sie ¼ Tasse der Mischung auf die Pfanne. Die Pfannkuchen auf jeder Seite 1 Minute kochen lassen.
    5. Drehen Sie jeden Pfannkuchen um und kochen Sie ihn eine weitere Minute lang.
    6. Anschließend warm mit unserem einfachen Keto-Ahornsirup oder einer Creme servieren.

Ernährungsinformation:

Ausbeute: 6

Serviergröße: 1 Pfannkuchen

Menge pro Portion:

Kalorien: 69Gesamtfett: 5.4гGesättigte Fettsäuren: 1,8 gCholesterin: 28 mgNatrium: 47 mgKohlenhydrate: 3,2 gNettokohlenhydrate: 1,6 gBallaststoff: 1,6 gZucker: 0,1 gProtein: 2.3г

Leave a Reply